Teamspeak Benutzer kicken und bannen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Bitte registriere dich, um den vollen Funktionsumfang des Forums nutzen zu können. Wenn du bereits registriert bist, kannst du dich hier anmelden.

    Interesse am Pagian Query Bot? Aktiviere beim Registrieren die Option, dass du benachrichtigt werden möchtest, sobald er verfügbar ist.

    • Teamspeak Benutzer kicken und bannen


      Inhaltsüberblick
      1. Benutzer kicken
      2. Benutzer bannen
      3. Bannliste
      4. Berechtigungen



      Benutzer kicken

      Die Kick-Funktion von Teamspeak ermöglicht es, Benutzer schnell von einem Server zu werfen. Wird ein Kick ausgeführt, wird die Verbindung des Clients getrennt. Der Benutzer kann sich anschließend wieder wie gewohnt auf den Server verbinden.

      Kicken: Wenn du einen Benutzer kicken möchtest, wähle diesen in Channelbaum mit Rechtsklick aus. In dem kleinen Dialog kannst du nun unter anderem Client vom Server kicken wählen. Mit einem Klick darauf öffnet sich ein Fenster. Dort kannst du eine Kicknachricht eingeben, welche dem Client angezeigt wird. Mit einem Klick auf OK sollte die Verbindung des Benutzers zum Server unterbrochen werden. Mit der Channel-Kick-Funktion kannst du Benutzer aus einem Channel in den Standard Channel kicken. Die Funktionsweise kannst du übrigens fast eins zu eins auf die übertragen. Du kannst einen Nutzer nicht kicken? Überprüfe deine Berechtigungen.


      Um Benutzer für einen Zeitraum von einem Server fern zu halten, werden Banns genutzt.



      Benutzer bannen

      Du möchtest unerwünschte Benutzer schnell loswerden? Mit der Bann-Funktion kannst du Clients für einen gewählten Zeitraum sperren. Dabei wird, wie bei einem Kick, die Verbindung unterbrochen. Neue Verbindungsversuche werden allerdings durch sogenannte Bannregeln, welche automatisch erstellt werden, blockiert.

      Bannen: Ähnlich wie bei Kicks, musst du den Benutzer zunächst mit Rechtsklick auswählen und anschließend auf Client bannen klicken.



      Permanente Banns

      Im rechts abgebildeten Fenster kannst du nun einen Zeitraum für die Sperrung festlegen. Möchtest du einen Benutzer dauerhaft sperren, wählst du
      Permanent aus dem Dropdown Menü aus.


      Temporäre Banns

      Neben einer permanenten Sperrung kannst du Banns auch zeitlich begrenzen. Sie werden nach dem gewählten Zeitraum automatisch gelöscht und
      der Benutzer kann den Server wieder betreten.

      Mithilfe des Dropdown Menüs kannst du nun zwischen Sekunden, Minuten, Stunden und Tagen wählen. Hast du dich für einen Zeitraum entschieden,
      kannst du im Fenster daneben einen zugehörigen Wert setzen.


      Sobald du den Bann mit OK bestätigt hast, werden Bannregeln erstellt, damit der Benutzer den Server für den gewählten Zeitraum nicht betreten kann.
      Anschließend wird die Verbindung des Clients getrennt.



      Bannliste

      Ist ein Bann ausgeführt, findest du ihn in der Bannliste unter Extras und Bannliste. Standardmäßig findest du dort Informationen zu Namen, IP und UID des gebannten sowie den Banngrund, der Ersteller und den Zeitraum des Banns. Zusätzliche Informationen können über einen Rechtsklick auf die Spaltenbezeichnungen eingeblendet werden.




      Ein Bann besteht meist aus zwei Banneinträgen. Im Beispiel oben ist die IP-Adresse und die Eindeutige ID des Benutzers abgespeichert. Mit einem Klick auf einen Banneintrag kannst du diesen verwalten und z.B. den Zeitraum des Banns verändern. Bedenke, dass du immer beide Banneinträge bearbeiten musst. Wenn du mit der Maus über einen Eintrag fährst, erhälst du genauere Informationen über diesen. Somit kannst du zugehörige Einträge identifizieren.




      Berechtigungen

      Recht Beschreibung
      i_client_kick_from_server_power Dieser Wert definiert die Kick From Server Power eines Benutzers oder einer Gruppe, um Clients vom Server zu werfen. Der Wert wird mit der client_needed_kick_from_server_power verglichen, um zu entscheiden, ob ein Kick ausgeführt werden darf.
      i_client_needed_kick_from_server_power Dieser Wert legt die benötigte Kick From Server Power fest, um Clients der Gruppe vom Server zu werfen.
      i_client_kick_from_channel_power Dieser Wert definiert die Kick From Server Power eines Benutzers oder einer Gruppe, um Clients aus einem Channel zu werfen. Der Wert wird mit der client_needed_kick_from_channel_power verglichen, um zu entscheiden, ob ein Kick ausgeführt werden darf.
      i_client_needed_kick_from_channel_power Dieser Wert legt die benötigte Kick From Channel Power fest, um Clients der Gruppe aus dem Channel zu werfen.
      i_client_ban_power Dieser Wert legt die Ban Power für einen Benutzer oder eine Gruppe fest, um Clients vom Server zu bannen. Der Wert wird mit der client_needed_ban_power verglichen, um zu entscheiden, ob ein Ban ausgeführt werden darf.
      i_client_needed_ban_power Dieser Wert legt die benötigte Ban Power fest, um Clients der Gruppe zu bannen.
      b_client_ban_list Erlaubt das Abrufen der Liste der Bannregeln auf dem virtuellen Server.
      b_client_ban_create Erlaubt das Erstellen von benutzerdefinierten Bannregeln auf dem virtuellen Server.
      b_client_ban_delete_own Erlaubt das Löschen eigener Bannregeln.
      b_client_ban_delete Erlaubt das Löschen aller Bannregeln.
      i_client_ban_max_bantime Dieser Wert legt die maximale Dauer in Skunden fest, die ein Client oder eine Gruppe für eine Bannregel setzen kann. Hinweis: Ein Wert von -1 bedeutet kein Limit.
      Pagian.de – Support macht den Unterschied
      facebook.com/pagian.de
      twitter.com/pagian_de